Sie sind hier: Mitmachen / Helfen

Kontakt

DRK-Betreuungsdienste Westfalen-Lippe

Sperlichstraße 35
48151 Münster

Tel. (0251) 9739-122
Fax (0251) 9739-188

E-Mail:
betreuungsdienstedrk-westfalen.de

Informationen für interessierte freiwillige Helfer

Helferin mit zwei Frauen in der Kleiderkammer.
Foto: Andre Zelck/ DRK

Wir freuen uns über Ihr Interesse, sich auf ehrenamtlicher Basis für geflüchtete Menschen zu engagieren. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten und Ansprechpartner in und rund um unsere Einrichtungen.

Ziele & Einsatzmöglichkeiten

Freiwillige Helferinnen und Helfer bringen sich in nahezu allen unserer Einrichtungen ein und unterstützen die Teams der DRK-Betreuungsdienste Westfalen-Lippe. Dieses Engagement ermöglicht es uns, den Aufenthalt unserer Gäste in den Flüchtlingsunterkünften angenehmer zu gestalten und ihre Integration zu fördern.

Unser Ziel besteht darin, die Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren Einrichtungen sinnvoll und bedarfsorientiert durch Angebote freiwilliger Helfer zu ergänzen, jedoch keinesfalls zu ersetzen. Um unserer Verpflichtung und Verantwortung sowohl den uns anvertrauten Menschen als auch unseren Auftraggebern gegenüber gerecht zu werden, sind unsere hauptamtlichen Kolleginnen und Kollegen rund um die Uhr im Einsatz und gewährleisten jederzeit den laufenden Betrieb unserer Einrichtungen.

Bei allen Aufgaben, die darüber hinausgehen, freuen wir uns über tatkräftige Verstärkung! Grundsätzlich sind ehrenamtliche Angebote in den Bereichen Sport, Bildung und Begegnung möglich. So geben freiwillige Helfer in unseren Einrichtungen beispielsweise Deutschkurse, unterstützen die Kinderbetreuung in den Spielstuben, helfen bei Sommerfesten und Weihnachtsfeiern oder organisieren Sportangebote. Auch beim Vorsortieren von Kleiderspenden für unsere Kleiderkammern sind wir dankbar für helfende Hände.

Gut zu wissen

Ob und in welcher Form und Regelmäßigkeit wir ehrenamtliches Engagement in unseren Einrichtungen ermöglichen können, ist immer abhängig von der Größe einer Einrichtung, von ihrem aktuellen Bedarf sowie von den räumlichen und personellen Voraussetzungen vor Ort. Wenn Sie uns unterstützen möchten, sprechen Sie uns gerne an und wir klären gemeinsam, was möglich ist.

Rahmenbedingungen & Voraussetzungen

Da das ehrenamtliche Engagement in der Flüchtlingshilfe einen zum Teil engen Kontakt zu schutzbedürftigen Menschen verschiedenster Herkunft und Kulturen mit sich bringt, sind bestimmte Rahmenbedingungen für eine freiwillige Mithilfe unumgänglich. Diese können je nach Unterkunft geringfügig variieren. Grundsätzlich gilt:

  • Erweitertes Führungszeugnis: Genau wie unsere hauptamtlichen Kolleginnen und Kollegen müssen auch alle freiwilligen Helfer in unseren Flüchtlingsunterkünften ein solches Zeugnis vorlegen. Dieses stellt Ihr zuständiges Bürgeramt aus. Für ehrenamtliche Zwecke geschieht das grundsätzlich kostenfrei. Die hierfür notwendige Bescheinigung stellen wir Ihnen gerne aus, bevor Sie Ihre Tätigkeit aufnehmen.
  • Unsere Helferinnen und Helfer unterzeichnen aus datenschutz- und persönlichkeitsrechtlichen Gründen eine Verschwiegenheitserklärung.
  • Wenn Sie uns innerhalb unserer Einrichtungen unterstützen, sind Sie verpflichtet, die jeweilige Hausordnung einzuhalten.

Darüber hinaus wünschen wir uns:

  • Fachliche Qualifikation für das von Ihnen angestrebte Angebot (z. B. Deutschunterricht).
  • Freiwillige Helfer, die unseren Gästen vorurteilsfrei, mit Offenheit, Verständnis und Toleranz begegnen.

Gemeinsam Gutes bewirken: Ihre Ansprechpartner

Wenn Sie sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit in einer unserer Einrichtungen interessieren, wenden Sie sich bitte direkt an den zuständigen Ehrenamtskoordinator vor Ort. Die Kontaktdaten finden Sie im Bereich Unsere Einrichtungen: Dort stellen wir alle Unterkünfte inklusive der wichtigsten Ansprechpartner vor.

Unsere Ehrenamtskoordinatorinnen und -koordinatoren sind für die Einbindung von sozialem Engagement in der Flüchtlingshilfe der DRK-Betreuungsdienste Westfalen-Lippe verantwortlich und begleiten die bedarfsorientierten Angebote. Als Ansprechpartner für interessierte Freiwillige und ehrenamtliche Gruppen (z. B. Sportvereine) klären sie den Bedarf der Unterkünfte ab, nehmen Ideen auf, prüfen deren Umsetzbarkeit und stehen bei allen Fragen rund ums Thema freiwilliges Engagement zur Verfügung.

Im laufenden Betrieb sind sie dafür zuständig, die alltäglichen Abläufe in den Flüchtlingsunterkünften mit den ehrenamtlichen Angeboten in Einklang zu bringen. Nicht zuletzt achten sie darauf, dass die Interessen aller Beteiligten gewahrt werden. Wenn unsere Gäste von zuverlässigen, qualitativen Angeboten profitieren, wenn sich unsere Helfer bei ihrer Tätigkeit stets gut begleitet und wertgeschätzt fühlen und wenn die Flüchtlingsunterkünfte durch sinnvolle Angebote eine wertvolle Unterstützung erfahren - dann können wir gemeinsam viel bewirken!